Krankenhäuser

Unsere Referenzen verschaffen Ihnen einen Überblick über erfolgreich projektierte größere Bauvorhaben im Bereich Krankenhäuser.

  • DRK-Kurklinik, Wangerland
  • Elisabethenstift, Darmstadt
  • Enzkreisklinik, Stuttgart
  • Johanniter Frauenklinik, Stendal
  • Johanniter Krankenhaus, GmbH Genthin
  • Klinikum Dortmund, Dortmund
  • Klinikum Saarbrücken, GmbH Saarbrücken
  • Krankenhaus Bad, Cannstadt
  • Krankenhaus Nepomuk, Erfurt
  • Krankenhaus Nordstadt Hannover
  • Krankenhaus Oststadt, Hannover
  • Krankenhaus Siloah, Hannover
  • Krankenhaus Solingen, Solingen
  • Krankenhaus an der Weser, Hameln
  • LVA Brunswiekklinik, Bad Pyrmont
  • St. Johannes Hospital, Varel
  • St. Agnes Hospital, Bocholt
  • St. Franziskus Hospital, Ahlen
  • Tierärztliche Hochschule, Hannover
  • OLGA-Hospital, Stuttgart
  • Waldhausklinik, Berlin
  • Uniklinik Kiel, Kiel
Rhönklinikum, Bad Neustadt

Auftragnehmer: Ludwig Hammer GmbH, Kleinostheim

  • Übergeordnete Managementebene vom Rhön-Klinikum in Bad Neustadt mit GLT INGA IBS
  • Hauptauftrag aus 2013, Einbau der GLT INGA IBS
  • permanente Erweiterungen DDC, Schaltanlagen, GLT bis heute
  • Lieferung, Programmierung, Inbetriebnahme von MSR-Schaltanlagen mit insgesamt neun DDC-Automationsstationen Typ Kieback+Peter DDC4200
  • Aufschaltung auf INGA GLT per INGA-Fabrikatsmodul BACnet-IP
  • Weitere Aufschaltungen erfolgten im Projekt mit den DDC-Fabrikaten/Protokollen
    • MESSNER miles
    • Kieback+Peter DDC3000
    • MBus

Anzahl Datenpunkte 11.000 Objekte (Stand Januar 2016)

davon Datenpunkte K+P DDC4000 4.000 Objekte (Stand Januar 2016)

Anzahl Bedienplätze 11

Universitätskrankenhaus, Schleswig-Holstein

Auftragnehmer: INGAmbH, Hameln

  • Austausch vorhandene, proprietäre Leittechnik durch INGA-GLT im Jahr 2000
  • Übergeordnete Managementebene für 54 Kliniken am Standort Kiel
  • GLT-Aufschaltung DDC-Bestandsanlagen Kieback+Peter DDC3000, MRP, HRP, LRP
  • GLT-Aufschaltung DDC-Bestandsanlagen Siemens EKL, PRV, BPS
  • GLT-Aufschaltung Dampfkessel per ProfiBus OPC-Kopplung
  • Erneuerung Schaltschränke dezentrale Störmelde- und Zählwerterfassung auf Basis LonWorks
  • Standortweite Integration in bauseitiges Ethernet-Netzwerk der UKSH

Anzahl Datenpunkte 30.000 Objekte (Stand November 2015)

Anzahl Bedienplätze 13